Herzratenvariabilität

Die Herzratenvariabilität (HRV) gibt an, wie sich ihre Herzfrequenz ständig verändert, um den Kreislauf an die Belastung und gerade bestehende äußere Bedingungen anzupassen. Sie wird mit einem Gerät gemessen, das im Prinzip eine EKG-Kurve aufzeichnet. Die HRV ist ein Maß für Ihre Fähigkeit, sich an äußere Situationen anzupassen (Regulationskapazität).

Die HRV wird gemessen, um Ihnen eine Beurteilung und Einordnung Ihres Gesundheitszustandes im Vergleich zum Durchschnitt zu ermöglichen. Im Rahmen einer Behandlung kann sie durch wiederholte Messung als Verlaufsparameter genutzt werden, um den Erfolg der Behandlung festzustellen.

In Zusammenhang mit dem IHHT® wird die Messung der HRV ebenfalls eingesetzt. Lesen Sie dazu auf der Seite über die IHHT-Methode.

Seitenanfang

Biologisches Alter

Dieser Parameter wird bei der Messung der Herzraten­variabilität aus verschiedenen Meßdaten berechnet, indem die Meßwerte mit einer Datenbank verglichen werden, in der Durch­schnitt­swerte der Bevölkerung für die verschiedenen Alters­stufen abgelegt sind. Das biologische Alter gibt also an, wie Ihr Zustand im Vergleich zur "Normal­bevölkerung" einzuordnen ist.

Man sollte daraus aber keine voreiligen und negativen Schlüsse ziehen. Letztlich ist es einer von mehreren Parametern, deren Beurteilung im Gesamtzusammenhang erfolgen muß. Messwerte und die Konsequenzen müssen wir im individuellen Gespräch erörtern.

Zurück zu Verfahren.

Seitenanfang

Gutschein verschenken für eine Messung der HRV

Rüdiger Hümmer
Dipl.-Ing.(FH) Elektrotechnik
Heilpraktiker
Hutholzweg 5
96450 Coburg
Fon 09561 675 4334
Fax 09561 675 4333

E-Mail:

Sprechzeiten nach Vereinbarung, Montag bis Samstag

Online-Terminvereinbarung